Rüeblitorte im Glas mit Eiercognac-Crème

Rüeblitorte im Glas mit Eiercognac-Crème

Brauchst du zu Ostern oder auch einem anderen Anlass noch ein geeignetes Dessert? Ich wüsste da was! Eine Kombi aus zwei Klassikern: Aargauer Rüeblitorte und Eierlikör.
Friede. Freude. Eierlikör.

Zutaten für 6 Portionen:

Kuchen:
150 g Zucker
3 Eigelb
1 EL Wasser
150 g Rüebli fein gerieben
150 g gemahlene Mandeln
1/2 Zitrone Schale und Saft
50 g Mehl
1 TL Backpulver
3 Eiweisse
1 Prise Salz

Crème:
200 g Mascarpone
2 dl Halbrahm
6 EL Eierlikör
100g Puderzucker
1 TL Vanillepaste

Deko:
Gehackte Pistazien, Marzipanrüebli oder Zuckereili.

Zubereitung:

  1. Ofen vorheizen auf 180 Grad.

  2. Zucker, Eigelb und Wasser in einer Schüssel schaumig schlagen.

  3. Rüebli, Mandeln und Abrieb der halben Zitrone sowie den Saft dazugeben und zu einer Masse verrühren.

  4. Das Mehl und das Backpulver unterrühren.

  5. Das Eiweiss mit dem salz steif schlagen und unter die Masse heben.

  6. Den Teig in ofenfeste Formen füllen zu ca. 1.5 Finger breit.

  7. Küchlein für 30 Minuten backen.

  8. Währenddessen Mascarpone, Eierlikör und Vanillepaste miteinander zu einer homogenen Creme verrühren.

  9. Den Puderzucker dazu sieben und gleichmässig untermischen.

  10. Den Halbrahm steif schlagen und unter die Masse heben.

  11. Sobald der Kuchen kalt ist kann man die Crème nun in die Formen auffüllen. Das Verhältnis Kuchen zu Crème sollte etwa 1:1 sein.

  12. Mit Pistazien oder Deko nach Wahl dekorieren.

Haselnuss Hasen

Haselnuss Hasen

Spinat-Rhabarbersalat mit Chèvre Chaud und Thymian

Spinat-Rhabarbersalat mit Chèvre Chaud und Thymian