Frühlingsgnocchi mit Crevetten

Frühlingsgnocchi mit Crevetten

Manchmal habe auch ich einfach keine Lust mehr nach der Arbeit gross zu kochen. Und manchmal habe ich auch einfach so Hunger, dass es einfach schnell und unkompliziert sein muss. Letztens hatte ich auf dem Nachhauseweg grosse Lust auf Gnocchi. Zusammen mit den Spargeln, Erbsen und Crevetten, die ich noch im Kühlschrank hatte, kreierte ich in kurzer Zeit dieses wunderbare “Wohlfühl-Gericht” und möchte es daher mit euch teilen.

Zutaten für 4 Personen:

800 g Fertig-Gnocchi
400-600g Crevetten
400 g Spargelspitzen
100 g Erbsli
Butter zum anbraten
Salz & Pfeffer

Sauce:
1 Schalotte
1 Zehe Knoblauch
2 dl Weisswein
2 dl Halbrahm
100 g geriebener Parmesan
Salz & Pfeffer zum abschmecken

Garnitur:
1 Frühlingszwiebel
Zitronenschnitze
getrocknetes Chilli

Zubereitung:
1. Spargeln klein schneiden in ca 2 cm grosse Stücke.
2. Schalotten und Knoblauch klein schneiden.
3. Die Gnocchi in Butter in einer Bratpfanne goldbraun anbraten.
4. Währenddessen die Schalotten in einer Saucenpfanne andünsten und mit Weisswein ablöschen. Den Wein ein wenig einkochen lassen.
5. Die Gnocchi aus der Pfanne nehmen und zur Seite Stellen.
6. Die Crevetten in derselben Bratpfanne anbraten. Ggf. noch einmal ein wenig Butter in die Pfanne geben.
7. Die Spargeln und die Erbsli zu den Crevetten in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten.
8. Den Rahm und den Parmesan zur Sauce hinzufügen und leicht aufkochen, bis der Käse geschmolze ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
9. Die Gnocchi zu den Crevetten und dem Gemüse in die Pfanne geben und noch einmal aufwärmen. Mit Salz und Pfeffer Würzen.
10. Die Frühlingszwiebeln in Rädchen schneiden.
11. Die Gnocchi auf einem Teller oder in einer Schüssel anrichten, Sauce darübergeben und mit Frühlingszwiebeln und allenfalls Chilliflocken garnieren. Je einen Schnitz Zitrone obendrauf legen.

Tipp:
Man kann natürlich auch beliebig anderes Gemüse in die Pfanne hauen!

En Guete!

Bärlauch-Hummus

Bärlauch-Hummus

Bärlauchsuppe

Bärlauchsuppe