Zauberkuchen

Zauberkuchen

Manchmal hab ich ganz schön Schwierigkeiten, mich bei Essen zu entscheiden. Vor allem bei den Desserts geht es mir meistens so. Kuchen oder Eis? Mousse oder Creme? Hier ein schnelles und einfaches Rezept, bei welchem auf fast schon magische Weise aus einem Teig drei Schichten aus verschiedenen Desserts entstehen: Pudding, Creme und Kuchen in einem. Dazu kommen noch die sommerlichen Himbeeren - perfekt!

Zutaten für eine Kastenform von 30cm:

200 g frische oder gefrorene Himbeeren/Beerenmischung
160 g Zucker
130 g Butter
4 Eier
1 Pck. Vanillezucker
115 g Mehl
1 Prise Salz
500 ml Milch
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

1. Himbeeren antauen lassen, falls Gefrohrene verwendet werden.
2. Die Butter in einer Pfanne schmelzen und vom Herd nehmen.
3. Eier trennen.
4. Eigelb, Zucker, Milch & Vanillezucker in einer Schüssel schaumig rühren.
5. Die flüssige Butter langsam in die Masse einrühren.
6. Mehl und Salz dazugeben.
7. Das Eiweiss steif schlagen und unter die Masse rühren. Achtung! Die Masse darf nicht homogen werden! D.h. das "Wölkchen" bleiben sollen. Und ja, der Teig ist seehr flüssig.
8. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Achtung! Da der Teig so flüssig ist, braucht man eine auslaufsichere Form. Falls man nicht sicher ist, kann man die Form zusätzlich in eine Auflaufform oder auf ein tiefes Blech stellen zum backen. 
9. Die Himbeeren auf dem Kuchen verteilen und leicht eindrücken. 
10. Den Kuchen im auf 160 Grad vorgeheizten Backofen ca. 60-75 min backen. 
11. Den Kuchen mindestens 30 min in der Form abkühlen lassen, danach in den Kühlschrank stellen für einige Stunden. Am besten über Nacht, da nur so der Teig fest wird. 
12. Kuchen aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestreuen. 

Joghurt Panna Cotta mit Ginbeeren

Joghurt Panna Cotta mit Ginbeeren

Sommer-Sirup Nr. 3: Erdbeer-Basilikum

Sommer-Sirup Nr. 3: Erdbeer-Basilikum